Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen!

E-Mail-Adresse:

Passwort:
   Anmelden 

Passwort vergessen?

Bestseller

01. Casio - WV-59DE-1AVEF

69,31 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

 

02. Casio - LCW-M100DSE-2AER

145,27 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

 

03. Casio - WV-58DE-1AVEF

49,63 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

 

04. Casio - WV-59E-1AVEF

47,53 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

 

05. Casio - MCW-100H-3AVEF

46,89 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

 

06. Casio - EF-125D-2AVEF

51,03 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

 

07. Casio - WV-200E-1AVEF

61,35 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

 

08. Casio - LTP-1310PD-2BVEF

33,88 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

 

09. Casio - A168WA-1YES

28,26 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

 

10. Casio - MTP-1310PD-1AVEF

40,41 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

 

Neue Artikel

Jacques Lemans - LP-128D

Jacques Lemans - LP-128D

224,10 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Hersteller

 

Uhrmacher 1x1 - C

Uhrmacher1x1 - C
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Charms
Sind kleine Anhänger für Ketten, Armbänder oder Colliers. Der Träger kann dabei ganz individuell sein Trägerband bestücken.

Chronometerzertifikat Sternwarte Glashütte
Garantiert sehr hohe Ganggenauigkeit und höchste Präzision auch bei extremen Temperaturschwankungen. Die Sternwarte Glashütte, das amtliche Kalibrierlaboratorium des Landesamtes für Mess- und Eichwesen in Thüringen (LMET), ist die einzige deutsche Chronometerprüfstelle, deren Chronometerzertifikate Ganggenauigkeit in höchster Präzision garantieren. Während das Schweizer Chronometer-Prüfinstitut nur lose Uhrwerke der offiziellen Chronometerprüfung unterzieht, prüft man in Glashütte das endgültig ins Gehäuse eingeschalte und zusätzlich mit einem Sekundenstopp ausgestattete Uhrwerk.

Cloisonné
Eine Technik der Goldschmiedekunst, in China seit dem 14. Jahrhundert bekannt. Es ist das Auflöten von Metalldrähten auf einen Metallkörper, dazwischen wird Email eingelegt, dann gebrannt, geschliffen, poliert und vergoldet. Mindestens 8 Arbeitsgänge sind notwendig, um die kunsthandwerklichen Unikate herzustellen. Als Grundmaterial wird in China meist Kupfer verarbeitet, aber auch Silber und Gold können Verwendung finden. Weltberühmte Goldschmiede haben diese Technik Anfang des 20. Jahrhunderts ebenfalls angewandt und verfeinert.

   Zurück    drucken/speichern 
(Benötigt zum speichern: Adobe Acrobat Reader mit installiertem PDF Drucker.)